Am 06. April wurde in Rainbach der Jugendleistungsbewerb in Gold abgehalten.

Gemeinsam mit der Feuerwehr Haibach nahmen wir mit 4 Jugendmitgliedern teil.

Alle 4 Mitglieder bestanden die theoretischen und praktischen Prüfungen.

Somit sind sie die ersten Freinberger mit dem Jugendleistungsabzeichen in Gold

Am 23. März wurde der Wissenstest in Esternberg organisiert.

Unsere Jugendmitglieder konnten bei zahlreichen Stationen ihr Wissen über die Feuerwehr präsentieren.

Dabei bekam JFM Lukas Bauer das Wissenstest-Abzeichen in Bronze, JFM Timon Foley in Silber und Gabriel Neulinger in Gold.

 

Allgemeines zur Jugendausbildung in der Feuerwehr

 

Die Ausbildung eines (freiwilligen) Feuerwehrmitglieds beginnt im besten Fall mit 10. Jahren in der Feuerwehrjugend.


Dort lernt der Jungfeuerwehrmann die Grundzüge der Feuerwehr kennen. Mit 15 Jahren beginnt bei den Jungfeuerwehrmitgliedern der letzte Teil der Grundausbildung, die Truppmannausbildung.

Die Mitglieder der Jugendgruppe nehmen bereits an den Übungen und Schulungen der Einsatzmannschaft teil. Einsätze sind mit diesem Alter natürlich noch ein Tabu.

Den Abschluss der Truppmann-Ausbildung bildet der Grundlehrgang im Bezirk und die damit verbundene Ausbildung zum Truppführer. Erst danach können sie mit der weiterführenden Ausbildung in der Landesfeuerwehrschule beginnen. 

Mit 18 können die jungen Feuerwehrmitglieder zum Oberfeuerwehrmann befördert werden. Außerdem werden sie dann, falls gesundheitlich geeignet, zum Atemschutzträger ausgebildet.

 

 

Die Jugendgruppe der FF Freinberg besteht derzeit aus 9 Mitgliedern und wird derzeit von HBM Scherrer David, HBM Scharnböck Lukas und HBM Scharnböck Thomas geleitet.

Die Jugendfeuerwehr wurde im Jahr 1972 gegründet und hat den Zweck, den Nachwuchs zu sichern und die Mitglieder der Jugendgruppe frühzeitig mit den Aufgaben der Feuerwehr bekannt zu machen und altersgerecht auszubilden.

Für nähere Infos steht gerne unser Jugendbetreuer

  

 HBM Scharnböck Lukas Tel.: 0664 / 1837295

zur Verfügung.