Am 06.11 wurde eine Sonderübung mit hydraulischen Rettungsgeräten durchgeführt.

Ausgangssituation dieser Übung war ein Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person.

Die FF-Freinberg musste das Fahrzeug mit Spreizer und Schere öffnen und anschließend eine Person aus dem Fahrzeug befreien.

Besonders wurde auf Grifftechniken zum Retten und die Sicherheit am Unfallsort eingegangen.

 

img_1009.jpgimg_1011.jpgimg_1012.jpgimg_1013.jpgimg_1014.jpgimg_1015.jpgimg_1016.jpgimg_1022.jpgimg_1024.jpgimg_1025.jpgimg_1026.jpgimg_1027.jpgimg_1030.jpgimg_1031.jpg

Am 30.10. wurde die Monatsübung mit dem Thema: "Funkverkehr" durchgeführt.

Dabei wurden die Teilnehmer in 3 Gruppen aufgeteilt und zu verschiedenen Orten geschickt.

Anschließend kamen über die Fixstation im Feuerwehrhaus verschiedene Aufträge die im korrekten Funkverkehr durchgeführt werden mussten.

Am 31. Juli wurde die Monatsübung vom Löschzug Lehen - Hanzing organisiert.

Mit der Meldung: "Brand bei der Firma Schwarzmüller" rückte die Feuerwehr Freinberg und der Löschzug Lehen - Hanzing zum Einsatz aus.

Highlight der Übung war das Einsatzfahrzeug des Löschzuges.

Der Anhänger mit Tragkraftspritze ist nach wie vor im Einsatz und stellt unterstützend die Wasserversorgung sicher.

 

a.jpga1.jpga3.jpga4.jpgabcv4447.jpgcrmn3395.jpgfevo0240.jpgk-img_3932.jpgk-img_3933.jpgk-img_3936.jpgk-img_3940.jpgk-img_3941.jpgk-img_3948.jpgk-img_3949.jpgk-img_3963.jpgk-img_3972.jpgk-img_3979.jpgkbnx4038.jpgrefb7287.jpgricr5528.jpg

"Brand landwirtschaftliches Gebäude"!

Mit diesen Stichworten startete unsere Herbstübung am 21. Oktober.

Um 13:00 Uhr rückten wir mit unseren Fahrzeugen nach Hinding aus. Als Wasserentnahmestelle diente ein Löschteich.

Um den Höhenunterschied zum Brandobjekt zu überbrücken, wurde das Wasser mit zwei Tragkraftspritzen zum Einsatzort gepumpt.

Da der Löschteich am Boden sehr viel Schlamm aufweiste, wurde der neue "schwimmende" Saugkopf benutzt.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei Rudolf Wirth zur Verfügungstellung des Übungsobjektes.

bmzy5799.jpgcifj8276.jpgdwny9957.jpgfuqb2395.jpgk-img_5235.jpgk-img_5236.jpgk-img_5238.jpgk-img_5239.jpgk-img_5240.jpgk-img_5242.jpgk-img_5243.jpgk-img_5244.jpgk-img_5246.jpgk-img_5248.jpgk-img_5249.jpgk-img_5250.jpgk-img_5251.jpgk-img_5253.jpgk-img_5255.jpgk-img_5256.jpgk-img_5257.jpgk-img_5262.jpgk-img_5263.jpgk-img_5268.jpgk-img_5269.jpgk-img_5270.jpgk-img_5272.jpgk-img_5275.jpgk-img_5276.jpgk-img_5278.jpgk-img_5279.jpgk-img_5281.jpgk-img_5285.jpgk-img_5288.jpgk-img_5292.jpgk-img_5293.jpgk-img_5294.jpgk-img_5299.jpgk-img_5300.jpgmsrf1307.jpg

Ein neuer Kanalbau im Ortsgebiet Freinberg diente uns heute als Übungsobjekt.

Mit der Annahme, dass eine Personen unter einer Baggerschaufel eingeklemmt war, fuhren wir unter der Führung des Einsatzleiters HBM Ortner Manuel zum Einsatzort.

Mit verschiedenen Herangehensweisen wurden einige Möglichkeiten geübt, um die verletzte Person aus der prekären Lage zu retten.

Es nahmen 16 Personen an der Übung teil.

 

 

31190050_1565267946905550_4669694153158414677_n.jpg31195618_1565267993572212_1278516690816814384_n.jpg31230601_1565267870238891_2677957495006460232_n.jpg31234954_1565267836905561_6168662350705596716_n.jpg31237450_1565267890238889_2520292178501373655_n.jpg31265392_1565267956905549_1131810534080867359_n.jpg31265431_1565267806905564_4712953266952388545_n.jpg31275737_1565267896905555_8460531756376220659_n.jpg31277536_1565267803572231_5991092771850260576_n.jpg31282860_1565267786905566_2202526841340100116_n.jpg31289200_1565267973572214_6834634111049238520_n.jpg31295176_1565267763572235_5362323189898799871_n.jpg31301781_1565267910238887_8683783746139769669_n.jpg